Das d3-Biketeam bei der Schmucker-Tour 2010

von maike2010-08-16 08:44

d3-Biketeam bei Schmucker

Im Rahmen des Sommerfestes der Schmucker Brauerei in Ober-Mossau fand am 26.07.2010 die Radlertour statt. Mit dabei waren natürlich auch einige Mitglieder vom d3-Biketeam, ganze fünf an der Zahl:

 

Max Schott, Jörg Knust, Harald Schott, Uwe Schlander und Roger Damitz

 

 

tl_files/d3-designblog/public/Schmucker-vor-Brauerei-2.jpg

Durch den Organisator Ralph Berner (B3-events.de) wurden Mountainbike-Touren von 19Km (Familientour), über 20Km, 30Km und 50Km als Geländefahrt ohne Zeitmessung zusammengestellt.
Als Hauptsponsor war unter anderem design3000 beteiligt.
Die Teamfahrer vom d3 - Biketeam konnten es sich nicht nehmen lassen, die 50Km Strecke mit 1045
Höhenmetern in Angriff zu nehmen.

Bei frischen Temperaturen, aber dafür strahlendem Sonnenschein starteten die d3- Teamfahrer kurz nach 9 Uhr vom
Brauereihof.

Die Strecke verlief über den hohen Zorn zum Lärmfeuer.

 

Dort hatten Helfer vom TV-Dorf Erbach MB die erste Versorgungsstation mit Bananen, Müsli-Riegeln,
leckerem Kuchen und Getränken wie Apfelsaft, Wasser und und und aufgebaut.

Auch wurde das d3-Biketeam hier von jungen und älteren Fans am Streckenrand angefeuert:

tl_files/d3-designblog/public/Schmucker-Tochter.jpg

 

Nach kurzem Zwischenstopp ging es weiter nach Hiltersklingen. Auf dem Singletrail dahin war wohl das Tempo des d3-Biketeams etwas zu schnell, so merkten die Fahrer nicht, dass sich auf dem unteren Drittel des Trails eine Abzweigung befand. Erst als sie einen breitern Waldweg ohne weitere Beschilderung kreuzten, kam der Trupp zum
Stehen und es wurde Ausschau nach weiteren Markierungen gehalten. In kürzester Zeit gesellten sich
weitere Fahrer hinzu, die offensichtlich ebenfalls die Abzweigung verpasst hatten.
Nachdem ein Biker den Trail wieder hochgefahren war und Signal gab, setzte sich die mittlerweile ca. 25
Mann und Frau starke Gruppe wieder in Bewegung. Unter flachsenden und lustigen Bemerkungen wie „Du warst wohl falsch - ich bin nur hinterhergefahren“, erklomm die Gruppe in bester Stimmung den Singeltrail bis zu der verhängnisvollen Abzweigung, wo die Tour dieses Mal in der richtigen Richtung fortgesetzt wurde.

Die Strecke verlief weiter durch Hiltersklingen und über Güttersbach, wo die zweite Versorgungsstation war, dann weiter zum Marbachstausee, auf die Mossauer Höhe und schließlich zurück zur Schmucker-Brauerei.

 

 

tl_files/d3-designblog/public/Schmucker-Feuerwehr-2.jpgDer Streckenverlauf querte an fünf Stellen öffentliche Straßen. Diese wurden allesamt von der Organisation durch
Helfer vom TV-Dorf Erbach bzw. der Feuerwehr kurzzeitig voll gesperrt, so dass die Biker weiterfahren konnten, ohne anzuhalten.

 

Nach der Zieleinfahrt gab es noch das begehrte Finisher T-Shirt, ein Los zur Teilnahme am Gewinnspiel
und für manche das wichtigste: ein Biergutschein, von dem sofort Gebrauch gemacht wurde.

tl_files/d3-designblog/public/Bier-Gruppe.jpg

 

 

Alles in allem war die Tour eine Runde Sache, da waren sich die Mitglieder des d3-Biketeams einig und ließen dan Tag noch gemeinsam ausklingen.

Und weil alles so gut geklappt hat und alle d3-Fahrer die Tour erfolgreich beenden konnten, waren sie sich ebenso einig darüber, nächstes jahr wieder an der Schmucker-Tour im feshen design3000-Trikot teilzunehmen!

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben