d3-biketeam bei der Transalp 2010

von maike2010-08-24 07:10

19,685 Höhenmeter und 598,14 Kilometer galt es in dieser Zeit zu bezwingen! 


Solch einer großen Herausforderung stellten sich auch Thomas Kempf und Fips vom d3-biketeam.

tl_files/d3-designblog/public/TABruecke.jpg

 

Die Eindrücke im Verlauf der Strecke waren atemberaubend, die Teilnehmer brauchten Tage, um diese zu verarbeiten.

Die Transalp ist nicht nur körperlich, sondern auch fahrtechnisch extrem anspruchsvoll.

Hinzu kam die Tatsache, dass es in der ersten Nacht gleich einmal Neuschnee gab!

tl_files/d3-designblog/public/TASchnee-Gruppe.jpg

 

Tapfer hielten sich die beiden Fahrer im design3000-Trikot im Sattel,

tl_files/d3-designblog/public/TAWieseBerge.jpg

 

bis sie aber am 6. Tag doch die Reißleine ziehen mussten. Nach 450 km und 15.000 (!!!) Höhenmetern in 5,5 Tagen mussten sie die Transalp beenden. Als Gründe gaben sie eine Kombination aus Erschöpfung, Höhe, Wetter...an.

An der ersten Verpflegungsstelle stand der Besenwagen, in den die beiden total erschöpften Fahrer dankbar einstiegen - ganz nach dem Motto: "Was wir zusammen begonnen haben, beenden wir auch gemeinsam!"

Auch wenn sie die Tour nicht komplett beenden konnten, haben sie dennoch eine Rieeeeesenleisung vollbracht und dem d3biketeam alle Ehre gemacht! Danke dafür euch beiden und viel Erfolg bei Rad am Ring!

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben