die Schmucker-Radler-Tour mit dem d3-Biketeam

von maike2011-08-04 08:03

Die Mountainbiker starteten am Sonntag früh gegen 10 Uhr ihre Touren, wobei sie unterschiedlich lange Strecken wählten. Den einen reichte die Runde über 30 km, andere wollten zwar 30 km fahren, verpassten aber eine Abfahrt und fuhren dann doch ca. 40 km, wieder andere nahmen sich gleich die große Runde mit 55 km vor.

 

Die Haupsache bei diesem Event war aber der Spaß und dass alle Mitglieder des d3-Biketeams sicher und heil im Ziel ankamen.

Hier im Start- und Zielbereich des Rennens warteten die Zuschauer geduldig auf die insgesamt ca. 450 Teilnehmer der zweiten Schmucker Radler Tour.

 

tl_files/d3-designblog/public/schmuckerstart.jpg

 

Vor allem die mitgekommenen Kinder freuten sich sehr und konnten es kaum erwarten, bis IHR Papa im Zielbereich ankam...

 

tl_files/d3-designblog/public/schmuckerkinder.jpg

 

tl_files/d3-designblog/public/schmuckerjoerg.jpg

 

Die Mitglieder des d3-Biketeams, die schon im Ziel waren und das Finisher-T-Shirt trugen, feuerten die übrigen Teammitglieder lautstark an, da wurden auch mal Absperrungstutensilien zur Hilfe eingesetzt:

 

tl_files/d3-designblog/public/schmuckeruwe.jpg

 

Auch Organisator Ralph Berner von B3 Events fand sich gegen Ende der Tour im Start- und Zielbereich ein und erkundigte sich bei den Fahrern, wie es ihnen auf der Strecke ergangen war oder fachsimpelte mit den Teilnehmern noch ein wenig über das eine oder andere Fahrrad-Thema.

 

tl_files/d3-designblog/public/schmuckerberner.jpg

 

Am Ende kamen alle sieben Teilnehmer des d3-Biketeams schmutzig, aber glücklich samt Kind und Kegel wieder nach Hause, wo sie sich aber keineswegs von der Tour erholen konnten, sondern gleich noch ihre Räder ordentlich schrubben mussten!

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben