Das Revival des Bärenfells

2010-03-29 19:00

Aus alt mach neu - Der Barenjager

Ein Perserteppich ist immer quadratisch, und ein Bärenfell vorm Kamin hat mit Tierquälerei zu tun.

Nichts da! Lise Lefebvre zeigt mit ihrem „Barenjager (Bear Hunter)“, dass beides falsch ist.

 

Alte, traditionelle Perserteppiche werden durch weiche Flokatis ersetzt. Die kratzige Wolldecke von Oma kommt in den Schrank – oder sofort auf den Müll. Schließlich gibt es so viele kuschelige Alternativen.

Der französischen Designerin Lise Lefebvre gefiel dieser Trend nicht. Deshalb hauchte sie alten Teppichen und  Wolldecken neues Leben ein und entwickelte aus ihnen moderne Bärenfelle.

Aus alt machte sie neu und brachte gleichzeitig ein Designerstück zurück in die Wohnzimmer, das sich viele nur noch vor riesigen Kaminen in alten Schlössern vorstellen konnten: das klassische Eisbärenfell.

Perserteppich meets Eisbär

Schon der betrunkene Butler James stolperte in dem legendären Sketch „Dinner für One“ immer wieder über den Kopf eines ausgelegten Tigerfells. Auch der „Barenjager“ hält das problemlos aus. Sein Kopf besteht nämlich aus Holz, seine scharfen Zähne aus Kunststoff, und die Augen sind aus Glas.

 

Mehr Informationen gibt’s bei 360seegallery und Lise Lefebvre.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Patrick2010-03-31 07:45
Coole Sache. Dieser Teppich muss vor meinen Kamin!